Category

Backrezept

Category

Zubereitung vom Biskuitteig
Eigelbe 4 St
Zucker 140 g
Sonnenblumenöl 2 EL
Wasser 50 ml
Kakaopulver 2 EL
Weizenmehl griffig 100 g
Backpulver 10 g
Eiweiße 4 St •
Kaffee 1 EL
Eidotter mit dem Zucker schaumig rühren. Anschließend Öl, warmes Wasser, Kakao, Kaffee, das mit dem Backpulver vermischte Mehl schrittweise zugeben und zum Schluss den steifen Schnee von Eiweißen vorsichtig in die Masse einrühren.

Zubereitung vom Biskuitteig

Backen
Den Biskuitteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (ca. 30×25 cm) glatt streichen und ca. 20 Minuten bei 170 Grad backen.

Backen

Zubereitung von der Kaffeecreme
Milch 500 ml • Puddingpulver karamell 60 g • Kaffee instant 1 EL

Zuerst den Pudding zubereiten: Puddingpulver (Karamell) mit etwas Milch und Instantkaffee in einer Schüssel verrühren. Die restliche Milch zum Kochen bringen, den gesamten Inhalt der Schüssel dazugeben und dickflüssigen Pudding kochen. Ab und zu umrühren und abkühlen lassen.

Butter 200 g • Puderzucker 90 g
Den abgekühlten Pudding schrittweise zur erweichten Butter beimengen, etwas Zucker zugeben und glatt rühren.

Zubereitung von der Schlagsahne
Schlagsahne (30-33%) 250 ml • Vanillezucker 10 g • Sahnestreif 5 g

Sahne, Vanillezucker und Sahnesteif mit einem elektrischen Handrührgerät steif schlagen.

Zubereitung von der Schlagsahne

Füllen und Verzieren
Kaffeecreme auf den abgekühlten Biskuitteig streichen und ausgleichen.
Füllen und Verzieren
7.Schlagsahne auf der Kaffeecreme verteilen und mit der Gabel ein Wellenmuster formen. Zum Schluss noch mit Kakao, Kaffee oder geriebener Schokolade bestreuen, gut abkühlen lassen, in Quadrate schneiden und servieren

ZUTATEN (CA. 5 PORTIONEN)
600 ml
Schlagsahne
400 ml
gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen)
100 ml
Milch
Ca. 100 g
Zucker (Optional)
Etwas Vanilleextrakt
3 Päckchen
Sahnesteif

  • Optionale
    Zutaten zum Verfeinern (Kitkat, Smarties etc.)
    ZUBEREITUNG
    Schlagsahne
    mit dem Sahnesteif steifschlagen. Alle anderen Zutaten miteinander sehr gut
    verrühren und dann die Sahne unterheben.
    Nun die
    Masse in eine Eismaschine geben und gute 30-40 Minuten zu Eis verarbeiten
    lassen.
    Wer keine
    Eismaschine hat, die Masse für 1-2 Stunden in den Tiefkühler geben und dann in
    einem Leistungsstarten Mixer kurz durchmixen.
    Die Eiscreme
    in einen Spritzbeutel füllen und in Becher verteilen. Mit verschiedenen
    Toppings verfeinern. Sofort genießen.
    Zubereitung:
    ca. 5-10 Minuten
    Kühlzeit:
    ca. 1-2 Stunden

ZUTATEN
1 Packung (ca. 360-400g – ca. 25 Stück) Üçgen
Yufkablätter/Dreieckige Yufkablätter

Käsefüllung(für
ca. 25 Stück):
Ca. 500 g
Fetakäse oder Schafskäse
1 Handvoll klein gehackte Petersilie (Optional)
Kartoffelfüllung(für ca. 25 Stück):
500 g gekochte Kartoffeln

1 Handvoll fein gehackte Petersilie

3 EL Olivenöl
1 TL Salz
½ TL Pfeffer
2 TL Paprikapulver/flocken

Hackfleischfüllung(für ca. 25 Stück):
500 g Hackfleisch
2 Zwiebel (fein gewürfelt)
1 Knoblauchzehe (gepresst)
2 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
50 ml Wasser oder Gemüsebrühe
1 Handvoll fein gehackte Petersilie
1 TL Paprikapulver/flocken
Salz, Pfeffer
Außerdem:
300 ml Milch
3 Eier
3 EL Olivenöl
300 g Paniermehl (Optional)

ZUBEREITUNG
Käsefüllung: Den Fetakäse zerbröseln und mit der
Petersilie vermischen.
Kartoffelfüllung: In der Zwischenzeit bereiten wir die
Kartoffelfüllung vor, dafür die gekochten Kartoffeln zerstampfen, Petersilie,
Öl, Salz, Pfeffer und Paprikapulver hineingeben und das ganze gut mischen.
Hackfleischfüllung: In einer Pfanne das Öl zusammen mit
dem Hackfleisch anbraten, die Zwiebeln und das Knoblauch dazugeben und weiter
braten. Nun das Tomatenmark hinzufügen und kurz mitbraten, mit Wasser oder
Gemüsebrühe ablöschen und mit den Gewürzen abschmecken. Zu guter Letzt die
Petersilie untermischen.

Milch, Eier und Öl in einer Schüssel verquirlen.
Nun jeweils ein Yufkablatt mit der Eiermischung leicht
bestreichen.
Ca. 2 Teelöffel der Füllung längst am Ende des
Yufkablattes verteilen.

Die rechte und linke Seite des Yufkablattes leicht
einklappen, den Teig vom breiten Ende bis zur Spitze aufrollen und dabei die
Spitze gut verkleben.
Nun kann man auf Wunsch die Sigara Böreks in die
Eiermischung reintunken und dann in Paniermehl wenden.
Ausbacken:

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen oder
den Kontaktgrill auf Stufe 4 vorheizen. Die Böreks auf ein mit Backpapier
belegtes Backblech oder Kasserolle legen und im Ofen für ca. 20 Minuten oder im
Kontaktgrill für ca. 15 Minuten backen.
Frittieren:
In eine große Pfanne reichlich Öl hineingeben und heiß werden lassen. Sobald das Öl heiß
ist, die ersten 3-4 Börek sin die Pfanne geben und goldbraun frittieren.

Die frittierten Börekröllchen auf einen Teller, welches
mit etwas Küchenpapier ausgelegt ist drauflege.
Nun kann man die Sigara Böreks warm oder kalt servieren.

Zubereitung: ca. 30 Minuten

Backofen: 200°C Ober-/Unterhitze – ca. 20 Minuten
Kontaktgrill: Stufe 4 – ca. 15 Minuten
Herd: mittlere Hitze – ca. 2 Minute

ZUTATEN ( 6 PORTIONEN ):

  • 10 Knoblauchzehen (50 g)
  • 6 Eier (optional) (250 g)
  • 12 Scheiben hartes Brot (72 g)
  • 1 Stück Serrano-Schinken (150 g)
  • 4 Esslöffel extra natives Olivenöl (50 ml)
  • Salz, Pfeffer und süßes Paprikapulver (nach Geschmack)
  • 2 1/2 Liter Fleischbrühe (du kannst auch Hühner- oder Gemüsebrühe verwenden)

Stecken Sie das Bild unten in eines Ihrer Pinterest-Boards, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dadurch können wir auch von Pinterest weiter gefördert werden.

ZUBEREITUNG:

Für diese spanische Knoblauchsuppe schälst du als erstes die Knoblauchzehen und schneidest sie in dicke Scheiben.
Erhitze das Olivenöl in einer tiefen Pfanne oder einem Topf und brate darin den Knoblauch leicht an. Pass auf, dass die Zehen nicht zu braun werden, denn das geht ganz schnell!
Dann den geschnittenen Serrano-Schinken dazugeben und leicht anbraten.
Anschließend die 6 Brotscheiben vom Vortag in der Pfanne anrösten.
Den Topf vom Herd nehmen und Paprikapulver dazugeben. Passe die Menge an deinen Geschmack an.
Danach den Topf wieder auf den Herd stellen und die Brühe dazugeben. Dies ergibt eine leckere Knoblauchsuppe. Lasse sie noch 20 bis 25 Minuten bei niedriger Temperatur auf der Platte. Rühre die Suppe nicht mehr um.
In der Zwischenzeit kannst du die restlichen 6 Brotscheiben anrösten, die du dann am Ende in die spanische Knoblauchsuppe gibst. Davor noch mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen.
Guten Appetit!

ZUTATEN ( 1 PORTIONEN ):

  • 1 Thunfisch (Dose)
  • 1 Zwiebel (klein)
  • 1 Petersilie (handvoll)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Olivenöl
  • 4 Eier
  • 1 Prise(n) Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
Thunfischdose öffnen, Saft abgießen und den Thunfisch in die Auflaufform geben.
Zwiebeln schälen und würfeln, Petersilie waschen und hacken und beides zum Thunfisch geben. Mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und gründlich vermengen.
4 Eier einzeln vorsichtig auf die Thunfischmasse geben.
In den Ofen geben und für ca. 15-20 Minuten backen, bis das Ei die gewünschte Konsistenz erreicht hat.
Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und servieren

ZUTATEN:

  • 3 Eier
  • 4 Esslöffel Quark
  • 5 Teelöffel Kokosmehl
  • 5 Esslöffel Haferflocken
  • 1/4 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz

ZUBEREITUNG:

Eiweiß vom Eigelb trennen und mit der Prise Salz das Eiweiß aufschlagen.
Eigelb mit dem Quark, dem Kokosmehl, den Haferflocken und dem Backpulver vermengen.
Den Eischnee vorsichtig unter die Masse heben (nicht zu lange rühren) und dann auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
Bei 150 °C (Umluft) ca 10 min (je nach Backofen reichen auch 8 min) ausbacken.
Nach dem erkalten kann die Bisquitrolle mit eurer Lieblingscreme, Quark,Joghurt oder Mousse eingestrichen und eingerollt werden.
Ich habe mich für Himbeer Quark entschieden.
Dazu habe ich einfach eine handvoll Himbeeren mit Magerquark gemixt.

Partysuppe – schnell und lecker

ZUTATEN( 4 PORTIONEN):

  • 400 g Hähnchenbrustfilet(s)
  • 2 EL Gyrosgewürz
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • Salz und Pfeffer
  • Curry
  • etwas Olivenöl zum Anbraten
  • 4 Zwiebel(n)
  • 4 Paprika, bunt
  • 1 m.-großer Spitzkohl
  • 1 Dose Tomate(n), gewürfelt
  • 250 ml Sahne, Cremefine oder ähnliches
  • 500 ml Gemüsebrühe (sie kann ruhig etwas würzig sein)
  • 200 g Schmelzkäse

ZUBEREITUNG:

Das Hähnchenfleisch in Streifen schneiden und mit dem Olivenöl und dem Gyrosgewürz mischen.
Zwiebeln im Öl anbraten und das Fleisch dazugeben und scharf anbraten. Nun die Paprikastreifen , die Tomaten und den gehobelten Spitzkohl dazugeben. Nun mit der Brühe auffüllen und ca. 15 – 20 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluss die Sahne und den Schmelzkäse hinzufügen und einfach ziehen lassen, bis der Schmelzkäse geschmolzen ist.
Das Ganze noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

KCAL: 570 – EIWEISS: 25 G – FETT: 49 G – KOHLENHYDRATE: 7 G

ZUTATEN( 4 PORTIONEN):

  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 messerspitze Fenchelsamen
  • 1 TL körniger Senf
  • 5 EL Ananassaft
  • 75 ml Tomatenketchup
  • 0,5 TL gemahlener Koriander
  • 4 TL Curry
  • 0,5 TL Kreuzkümmel
  • 0,5 TL Zimt
  • Salz, Pfeffer oder Tabasco
  • 4 Bratwürste Thüringer Art

ZUBEREITUNG:

Zwiebel sehr fein hacken, im Öl andünsten. Fenchelsamen mit anbraten. Senf unterrühren, mit Saft und Ketchup ablöschen, gut verrühren. Gewürze zugeben, mit Salz und Pfeffer oder Tabasco abschmecken. Bratwürste mehrfach kreuzweise einschneiden und braten. Soße dazu reichen.

KCAL: 270 – EIWEISS: 28 G – FETT: 18 G – KOHLENHYDRATE: 1 G

ZUTATEN( 4 PORTIONEN):

  • 500 g Rinderhack
  • 1 Ei
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 1 Messerspitze Kreuzkümmel
  • 0,5 TL Kurkuma
  • 0,5 TL scharfes Curry
  • 1 EL Pinienkerne
  • 2 EL Olivenöl
  • 8 lange Spieße
  • Pinsel
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG:

  1. Fleisch mit Ei, durchgepresstem Ingwer, durchgepresstem Knoblauch und Gewürzen ver­kne­ten. Pinienkerne unterkneten. Fleischteig in lange Rollen formen und einzeln oder zu zweit auf Spieße ziehen.
  2. Mit etwas Öl bepinseln und pro Seite 4 bis 5 Minuten grillen. Lecker dazu: der Spitzkohlsalat.

ZUTATEN:

  • Für den Teig:
  • 3 Ei(er)
  • 2 Tasse/nZucker
  • 2 Tasse/nButtermilch
  • 4 Tasse/nMehl
  • 1 1/2 Pck.Backpulver
  • Für den Belag:
  • 2 Tasse/nKokosraspel
  • 1 Tasse/nZucker
  • 2 Bechersüße Sahne

ZUBEREITUNG:

Die Teigzutaten miteinander verrühren, in die gefettete Fettpfanne geben und glatt streichen. Die Kokosraspeln und den Zucker vermischen und über den Teig streuen.

Ca. 30 Minuten bei 140° backen, aus dem Ofen nehmen und sofort 2 Becher süße Sahne gleichmäßig darüber gießen. Danach den Kuchen erkalten lassen.