Category

Party

Category

ZUTATEN

Blätterteig
Schinken
Salami
Käse

ZUBEREITUNG

  1. Probiert diese Partyhäppchen, die man schnell und einfach zubereiten kann. Wer sie fast sofort haben möchte, dem empfehle ich, Blätterteig zu verwenden. Wen die Wartezeit nicht stört, der kann beliebigen Hefeteig zubereiten. Rezepte für Hefeteig gibt es hier – Hefeteig. Dann einfach wie auf dem Bild gezeigt weitermachen. Den Teig ausrollen und Kreise ausstechen. Diese jeweils mit Schinken oder Salami belegen. Den Käse nicht vergessen, sonst wären sie zu trocken. Jeweils mit einem zweiten Teil bedecken und so weitermachen wie auf dem Bild. Bei 180 °C goldbraun backen.

ZUTATEN

2 Pck.Blätterteig
1 Pck.Sauerkraut in der Tüte
300 gRauchfleisch/Kassler/Wurst
2Eier
1 HandvollReibekäse
Salz nach Geschmack

ZUBEREITUNG

  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. Ich habe ein Backblech von 20×30 cm verwendet.
  2. Blätterteig dünn ausrollen, in Quadrate schneiden und diese belegen.

  3. Jeweils mit etwas Sauerkraut, einem Stückchen Wurst und einem kleinen Haufen Käse belegen.
  4. Zu Kugeln formen und nebeneinander aufs Blech legen. Mit verquirltem Ei bestreichen und mit dem Rest des Käses bestreuen.
  5. Bei 170 °C goldbraun backen.

ZUTATEN

400 gMehl
250 gButter
150 ggeriebener Käse
2 St.Eigelbe
1 Priseedelsüßes sowie scharfes Paprikapulver
1 TLSalz
1Eigelb + Milch zum Bestreichen
geriebener Käse

ZUBEREITUNG

  1. Die Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten. Diesen ungefähr eine Stunde ruhen lassen.

  2. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3-4 mm dick ausrollen, verschiedene Formen ausschneiden und aufs Blech legen. Mit verquirltem und mit Milch verrührtem Eigelb bestreichen, salzen, mit geriebenem Käse oder eventuell mit Mohn, Kümmel oder Sesam bestreuen.

  3. Bei 180 °C hellbraun backen. Dies dauert ungefähr 10 Minuten – die Backzeit hängt jedoch von der Größe der Formen ab, also aufpassen.

ZUTATEN

1Ei
2 ELMilch
3Scheiben Toastbrot
1 TLSenf
2 ELMayonnaise
Schinken in Scheiben
Käse, gerieben
Salz, Pfeffer
Butter für die Panne

ZUBEREITUNG

  1. Eier mit Milch verquirlen, salzen und pfeffern. An die Seite legen. Später wird man dadurch das Toastbrot ziehen.
  2. Mayonnaise mit Senf vermengen.

  3. Die Toastbrotscheiben mit der Mayo-Senf-Soße bestreichen, darauf den geriebenen Käse geben, mit Schinkenscheiben belegen, wieder den geriebenen Käse darauf geben. Dann jeweils mit einer mit der Soße bestrichenen Toasbrotscheibe zuklappen. Noch einmal mit der Soße bestreichen, Käse, Schinken, Käse darauf, und mit einer Scheibe Toastbrot zuklappen.

  4. Butter in der Pfanne schmelzen. Das Sandwich durch die Eier ziehen und von beiden Seiten knusprig braten. Guten Appetit!

ZUTATEN

5gegarte Kartoffeln
2Eier
100 gSemmelbrösel
100 gbeliebiger Schnittkäse
Öl für die Pfanne
Salz und Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Kartoffeln gar kochen, stampfen, salzen und pfeffern. Gut umrühren.
  2. Mit feuchten Händen ein Plätzchen aus dem Kartoffelteig formen, ein Stück Käse auf die Mitte legen und mit dem Kartoffelteig wieder zudecken. So entsteht eine Tasche, die durch verquirlte Eier durchgezogen wird und anschließend in Paniermehl gewendet wird.

  3. Die Kartoffeltaschen im heißen Öl von allen Seiten goldbraun braten.
  4. Nach dem Braten auf ein Papiertuch legen, damit das überflüssige Öl aufgesagt wird.
  5. Mit saurer Sahne, Remoulade, Tsatsiki oder anderen Soßen servieren.

ZUTATEN

Hefeteig oder Blätterteig
Speck oder Schinken
Käse
verschiedene Samen zum Bestreuen
Eigelb zum Bestreichen

ZUBEREITUNG

  1. Ich habe einen klassischen Teig vorbereitet, den ich für die kleinen Schinken-Käse-Hefezöpfe verwende. Das Rezept findet ihr hier: Kleine Schinken-Käse-Hefezöpfe.
  2. Den Hefeteig auf einer Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. (Wer keine Lust hat, einen Hefeteig zu machen, kann stattdessen auch Blätterteig kaufen. Ich habe beides probiert und beide Varianten sind super lecker.)

  3. Den Teig in Streifen schneiden, jeweils mit geriebenem Käse bestreuen, eine Scheibe Speck darauf legen und spiralförmig verdrehen.

  4. Die Stangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Eigelb bestreichen, mit beliebigen Samen bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 ° C goldbraun backen.
  5. Es ist ein leckerer Snack für Partys, probiert es mal aus. Ich mache sie oft und es bleibt nichts übrig.

ZUTATEN

Für den Teig:

3Eier
1/2 TLSalz
4 ELMehl
1 Pck.Backpulver
1 Bechersaure Sahne oder 1 kleiner Becher Naturjoghurt
3 ELSpinat oder Chutney

Für die Füllung:

Speisequark
Käse in Scheiben
Schinken in Scheiben

ZUBEREITUNG

  1. Eier schaumig schlagen und Salz, Mehl, Backpulver und saure Sahne oder Naturjoghurt unterrühren. Zum Schluss Spinat oder Chutney dazugeben – je nach dem, welchen Geschmack die Rolle haben soll.
  2. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C goldbraun backen.

  3. Den fertig gebackenen Teig vom Blech nehmen und sofort mit einem feuchten Geschirrtuch aufrollen. Auskühlen lassen.
  4. Wenn die Rolle kalt ist, wird sie wieder aufgemacht und mit Quark bestrichen. Die Rolle noch mit Schinken und Käse belegen und wider einrollen. Die Rolle nun in den Backofen schieben und bei 200 °C 8-10 Minuten backen (der Käse wird schön schmelzen). Guten Appetit!

Quelle: Coolinarika

ZUTATEN

Für den Teig:

450 gMehl
30 gHefe
30 gZucker
250 mlwarme Milch
3Eigelbe
60 gButter, zerlassen
1 TLSalz

Für die Quark-Füllung:

400 gQuark
1Ei
Salz nach Geschmack

ZUBEREITUNG

  1. Zucker, Hefe und etwas Mehl in die warme Milch geben und aufgehen lassen.
  2. Die übrigen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen, dann die vorbereitete Hefe dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mit einem Tuch zudecken und an einem warmen Ort aufgehen lassen.

  3. Den Teig anschließend zu einem Rechteck dünn ausrollen. Für die Füllung die Zutaten verrühren und eine Hälfte des Rechteckes damit bestreichen. Den Teig umlegen und fest drücken. Anschließend in dünne Streifen schneiden, drehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

  4. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C goldbraun backen.

  5. Wer mag, kann die Stangen mit beliebigen Samen oder Kernen bestreuen, es ist aber kein Muss.

ZUTATEN

Für den Teig:

300 gMehl
1 TLZucker
1 TLSalz
20 gHefe
1/2 TLBackpulver
100 mlMilch
100 mlwarmes Wasser
2 ELOlivenöl
2Knoblauchzehen
1Ei zum Bestreichen
Leinsamen

Außerdem:

grüne und schwarze Oliven

ZUBEREITUNG

  1. Milch erwärmen, einen Teelöffel Zucker dazugeben und die Hefe hineinbröseln. Aufgehen lassen.
  2. Mehl mit Salz, Backpulver, Olivenöl, gepresstem Knoblauch und der vorbereiteten Hefe vermengen. 100 ml warmes Wasser dazugeben und zu einem eher dünnflüssigen Teig verarbeiten. Mit Mehl bestäuben und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

  3. Kleine Stücke von dem Teig abschneiden und mit Mehl bestäuben. Dann von Hand zu einem zähen Teig verkneten, dann dünne Rollen formen. Ein Ende jeweils um ein Holzspieß mit einer schwarzen und einer grünen Olive umwickeln und den Teig dann bis nach oben wickeln.
  4. Die Spieße auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C goldbraun backen. Nicht vergessen, den Teig vor dem Backen mit verquirltem Eigelb zu bepinseln. Und eventuell mit Sesamsamen oder Salz bestreuen. Statt Oliven können trockene Tomaten verwendet werden.

ZUTATEN

16 Scheibenweißes Toastbrot
8 ScheibenSchinken oder Kassler
1-2Tomaten
200 gChampignons
4 St.Eier
150 gKäse, gerieben
1 ELÖl
nach Geschmack Salz, Pfeffer, Petersilie

ZUBEREITUNG

  1. Die Champignons schneiden und in 1 EL Öl andünsten.

  2. Aus 8 Scheiben Toastbrot jeweils die Mitte so ausschneiden, dass man nur die Ränder bekommt.

  3. Die restlichen 8 Scheiben auf ein mit Öl gefettetes Backblech legen.
  4. Auf 4 Scheiben Toastbrot die ausgeschnittenen Brot-Ränder legen und mit Champignons auffüllen. Tomatenstücke dazugeben, salzen, pfeffern und mit geriebenem Käse bestreuen.

  5. Auf die restlichen 4 Scheiben jeweils 2 Scheiben Schinken legen, mit dem Brot-Rand abdecken und in die Mitte Tomatenscheiben und Eier geben. Ebenfalls salzen und pfeffern.

  6. Im Backofen bei 180 Grad so lange backen, bis die Eier und der Käse schön zerlaufen ist und die Eier gar sind.
  7. Nach dem Backen mit Petersilie verzieren. Guten Appetit!

Quelle: VK